Der Verstandes-Drache

Der "Verstandes-Drache" ist ein biologischer Reflex. Er gehört zu den das Überleben sichernden Reflexen und überprüft ständig die Umgebung in Bezug auf ausreichend Energie (Wärme, Nahrung, etc.), Luft und Liebe. Bei Mangel in einem der drei Bereiche ergreift der "Verstandes-Drache" Maßnahmen zur Beseitigung des Mangels. Als archaisches Relikt kennt er nur zwei mögliche physische Schutz-Handlungen: Flucht oder Angriff. Er kommuniziert mit unseren Handlungen über Emotionen. Um uns in die Flucht zu bringen, erzeugt er Angst - um Angriff auszulösen, Aggression. Ist genügend Emotion vorhanden, lässt sich die Handlung kaum mehr bewusst steuern oder sogar vermeiden.

Ohne einen hohen Reflektionsgrad und viel Übung ist der "Verstandes-Drache" nicht bewusst steuer- oder kontrollierbar.

Der Gegenspieler des "Verstandes-Drachen" ist die Psyche: Im Dienste des Wohlbefindens und der Seele eingesetzte Denkfähigkeit.